Schließen

US-Pick-ups und Musclecars in Deutschland kaufen —

US-Cars bei deutschem Händler kaufen

Wer ein US-Car kaufen möchte, muss nicht selten große Hürden überwinden. Firmen wie AEC Europe erleichtern den Erwerb und kümmern sich um die Details.

Die Anschaffung eines US-Cars ist oft mit einem aufwändigen Import verbunden. Außerdem stellt sich die Frage, wo man den Wagen in Deutschland in die Werkstatt gibt. Die AEC Europe GmbH, die sich auf Modelle von Fiat Chrysler spezialisiert hat, verspricht den problemlosen Kauf. Im Programm von AEC befinden sich aktuell Ram 1500, Dodge Challenger und Charger (beide auch als Hellcat) und der Durango.

Leasing, Finanzierung, Garantie – alles über den Händler

AEC Europe GmbH beliefert rund 40 Händler in Deutschland und sorgt als Importeur für ein einheitliches Branding des Händlernetzwerks. AEC übernimmt die komplette Einfuhr, den Umbau für den TÜV und kümmert sich mit seinem Netzwerk um Kundenkontakte, Leasing und Finanzierungen, Garantien sowie Rückrufe. Ein wichtiger Bestandteil bei Events und Veranstaltungen rund um die Pick-ups ist es, potenziellen Kunden zu erklären, wie das Leben mit einem Pick-up am besten funktioniert. Andrew Pilsworth, CEO AEC Europe: "Während hier fast jeder weiß, wie man mit Handschalter fährt, ist das in den USA nur den wenigsten bekannt. Umgekehrt verhält es sich mit Pick-ups: Da wissen schon die meisten US-Teenager, wie man die Pritsche richtig belädt oder einen Anhänger anbringt. Das muss in Deutschland erst gelernt werden, wir unterstützen dabei, auch mit Testfahrten." Wie schnell man sich an einen US-Pick-up auf deutschen Straßen gewöhnen kann, zeigt der erste Fahrbericht von AUTO BILD mit dem neuen Ram 1500.

Viele Autos sofort verfügbar

Wer sich hier für einen Pick-up entscheidet, bekommt den entweder sofort aus dem Showroom oder nach zwei bis drei Wochen aus dem Lager in Antwerpen, wo immer 500 bis 600 verzollte Fahrzeuge vorrätig sind und zwei Mal die Woche getüvt werden. Die nötigen Umbauten werden bereits vor Ort durchgeführt. Nur wer wirklich ganz ausgefallene Wünsche hat, wie einen pinken Ram direkt aus der Fabrik, der muss mit einer Lieferzeit von bis zu sechs Monaten rechnen.
Autor: