Schließen

Tesla Roadster (2020): Reichweite, technische Daten, Preis —

Elektro-Roadster der Superlative

Tesla bringt 2020 einen neuen Roadster: 400 km/h, unter zwei Sekunden auf 100 km/h und 1000 Kilometer Reichweite. Das SpaceX-Paket soll den Roadster noch potenter machen.

Tesla bringt 2020 einen neuen Roadster auf den Markt. Damit besinnen sich die Elektro-Pioniere auf die Anfänge des Unternehmens: Der Supersportler war das erste Serienmodell der Marke und wurde von 2006 bis 2012 produziert. In einem neuen Promo-Video für die eigene, vielfach angezweifelte Produktionsfähigkeit werfen die Kalifornier nun einen Blick in die Zukunft – genauer gesagt in ein Roadster-Cockpit (siehe unten, bei 1:05 Minuten). In der nur wenige Sekunden langen Sequenz ist ein extrem gecleantes Bedienfeld mit einem flugzeugähnlichen Lenkrad zu sehen. Sämtliche Armaturen und Verschnörkelungen fehlen, dafür prangt in der Mitte der Tesla-typische Riesen-Monitor.

Kandidat für weltweite Top-Beschleunigung

Die kommende Baureihe (alle Modelle, die Tesla plant, gibt es hier) übertrumpft das alte Modell in allen Disziplinen. Die Kalifornier behaupten, dass schon der jetzt vorgestellte Prototyp den Sprint von auf 100 km/h in weniger als zwei Sekunden schaffen soll. Damit wäre der offene Stromer bei Produktionsstart voraussichtlich ein Kandidat für das Serienfahrzeug mit der weltweit schnellsten Beschleunigung. Der Vortrieb soll erst bei etwa 400 km/h enden, für die Viertelmeile gibt Tesla 8,8 Sekunden an. Aber das soll es noch nicht gewesen sein.

Mit SpaceX-Paket noch schneller (Update!)

Tesla-Chef Elon Musk kündigte auf der Aktionärsversammlung 2018 eine noch potentere Version des Roadsters an. Optional soll der Tesla als "SpaceX"-Version den gezeigten Prototyp der Basisversion in allen Belangen übertreffen, berichtet der Blog "carscoops". Genaue Daten nennt der CEO zwar noch nicht, sein Zitat "It's crazy!" ("Es ist verrückt!") lässt aber auf deutlich mehr Power schließen. Laut Musk soll der neue Roadster zeigen, wie sehr elektrische Fahrzeuge denen mit Verbrennungsmotoren überlegen sind. SpaceX ist neben Tesla der zweite Technologiekonzern, der von Elon Musk geführt wird. Das Unternehmen entwickelt Raketen für den Weltraum, die später sogar Menschen zum Mars befördern sollen.

Tesla Roadster mit 1000 Kilometern Reichweite

Die eigentliche Sensation ist aber die Reichweite von 1000 Kilometern. Firmen-Chef Elon Musk behauptet, dass man mit einer voll geladenen Batterie ohne Boxenstopp von Los Angeles nach San Francisco und wieder zurück fahren kann. Und das Ganze nicht im Schleichgang, sondern bei Highway-Geschwindigkeit. Die dafür nötige Energie wird in einer Batterie mit einer Kapazität von 250 Kilowattstunden gespeichert. Angetrieben wird der Allrad-Sportwagen von einem vorderen Elektromotor und zwei weiteren Aggregaten im Heckbereich. Insgesamt verfügen die Motoren über ein kombiniertes Drehmoment von monströsen 10.000 Newtonmetern! Tatsächlich kann man die Elektro-Rakete laut Medienberichten schon vorbestellen – allerdings nur gegen eine Reservierungsgebühr von mehr als 40.000 Euro. Zusammen mit dem regulären Kaufpreis von ungefähr 170.000 Euro ergibt das für eines der ersten Exemplare einen Kaufpreis von rund 210.000 Euro.
Autoren: Elias Holdenried, Christian Jeß, Andreas Huber