Schließen

SUV-Vergleich: Ranking der sparsamsten Geländewagen —

Diese SUVs geizen mit Sprit

AUTO BILD zeigt die 25 SUVs und Geländewagen, die am wenigsten verbrauchen. Hier zählen nur Testwerte, keine Herstellerangaben! Dazu die Top 5 aus drei Segmenten.

In der Theorie sind SUVs extrem sparsame Autos: Die Prospekte zu VW Tiguan, Opel Grandland X und Co versprechen niedrigen Verbrauch. Halten diese Werte dem Praxistest stand? Erst der Test im Straßenverkehr bringt echte Werte – dort, wo AUTO BILD für alle Testfahrzeuge auf einem exakt festgelegten Rundkurs eigene Testwerte misst. Hier entpuppen sich viele SUVs als Säufer, doch einige zeigen auch ihre genügsame Seite! Die AUTO BILD-Testdatenbank zeigt: Es gibt SUVs, die sparsam unterwegs sind. AUTO BILD hat die 25 sparsamsten SUVs seit 2015 zusammengetragen!

Rund fünf Liter Verbrauch sind möglich!

Am einfachsten spart es sich mit einem Kompakt-SUV. Das überschaubare Gewicht und die nicht allzu große Stirnfläche ermöglichen zurückhaltenden Spritverbrauch. So verwundert es nicht, dass fünf Kompakte das Gesamtranking anführen. Die Top 3 – Suzuki Vitara, Suzuki SX4 S-Cross und Honda HR-V – verbrauchten im AUTO BILD-Test jeweils nur 5,2 Liter Sprit!

SUV-Mittelklasse zeigt sich genügsam

In der Mittelklasse fährt der Opel Grandland X nach vorne. Im Test genehmigte sich der 130 PS starke Wagen nur 5,5 Liter Diesel auf 100 Kilometer – Platz eins. Selbst unter den großen SUVs erzielen einige Kandidaten Vorzeige-Verbräuche. Beachtlich: Die sparsamsten Kandidaten geizen mit Sprit, aber nicht mit Leistung. Sie sind durchschnittlich knapp 230 PS stark und werden meist von einem Sechszylinder-Diesel angetrieben. Ganz vorne stehen ein Audi, ein Volvo und ein BMW. Sowohl der Q7 als auch der XC90 und der X5 sind trotz ihres Gewichts und ihrer Leistung mit fünf bis sieben Litern Verbrauch alles andere als ungezügelte Säufer. In der Galerie zeigt AUTO BILD die sparsamsten SUVs!
Autoren: Martin Braun, Lars Hänsch-Petersen, Patrick Seitz, Maike Schade