Schließen

Range Rover SV Coupé (2018): Alle Infos —

Handgefertigtes Luxus-SUV-Coupé

Exklusiver geht es kaum: Der Range Rover SV Coupé wird 999 Mal von Hand hergestellt – ganz nach den Wünschen der zukünftigen Besitzer. AUTO BILD hat alle Infos!

This browser does not support the video element.

Land Rover zeigt auf dem Autosalon in Genf den Range Rover SV Coupé. Der Zweitürer ist besonders exklusiv: Denn das Auto wird handgefertigt und ist auf 999 Stück limitiert. Bis auf die Motorhaube und den unteren Teil der Heckklappe sind alle Karosseriebleche neu konzipiert und aus Aluminium hergestellt. Rahmenlose Fenster, ein großes Panoramadach und elektrisch schließende Türen sind natürlich serienmäßig. Das Fahrwerk wurde fürs SV Coupé neu abgestimmt, um das SUV dynamischer zu machen. Zudem wurde das Auto acht Millimeter tiefergelegt. Ab 105 km/h senkt es sich um weitere 15 Millimeter ab. Das sorgt für bessere Stabilität, weniger Luftwiderstand und soll den Verbrauch senken.

Fünfliter-Benziner mit 565 PS

Der Fünfliter-Kompressor-Benziner leistet 565 PS und sorgt für einen Sprint auf 100 km/h in 5,3 Sekunden und 266 km/h Spitze. Auf die Straße bringt die Leistung eine Achtstufen-Automatik von ZF mit Drehregler und Schaltwippen am Lenkrad. Typisch für Range Rover wird die Kraft permanent an alle vier Räder übertragen. Zu den insgesamt sieben Fahrmodi zählen die Programme Dynamik, Schlamm und Felsenkriechen. Neben den Fahrleistungen liegt das Augenmerk klar auf Luxus und Individualisierung. Es gibt über hundert Lackfarben, verschiedene Zweifarblösungen, bei denen das Auto konturiert wird, oder die Option, sich den Wunschfarbton mischen zu lassen.

Marktstart, Preis und Innenraum

Serienmäßig sind die Sitze im Range Rover SV Coupé mit besonders weichem, im Rautenmuster gestepptem Leder bezogen. Außerdem bietet Land Rover verschiedene Oberflächen im Innenraum, zweifarbige Sitze, Kontrastnähte, Stickereien auf den Kopfstützen sowie Gravuren auf den Türgriffen und Einstiegsleisten an. Der Range Rover SV Coupé kommt Ende 2018 und kostet mindestens 291.500 Euro. Serienmäßig sind fünf Jahre Garantie und fünf Jahre kostenloser Service, bei dem auch neue Wischerblätter, Bremsscheiben und -beläge abgedeckt werden.
Autor: Katharina Berndt