Schließen

Porsche Project Gold: luftgekühlter Turbo-911 (993) —

Millionen für den letzten Porsche 993!

In den USA wurde der Porsche "Project Gold" versteigert: Der einzigartige 911 Turbo im Gold-Kleid brachte 2,7 Millionen Euro. Dabei hat der Wagen nicht mal eine Straßenzulassung!

Der letzte luftgekühlte Turbo-Porsche 911 als Neuwagen: Das Porsche "Project Gold" brachte bei einer Versteigerung 2,7 Millionen Euro – für ein Fahrzeug ohne Straßenzulassung! Bei der Auktion von RM Sotheby's wurde das Einzelstück des Porsche 911 (Bauart 993) am 27. Oktober 2018 im Porsche Center Atlanta versteigert. Der Wagen entstand als Einzelstück, gebaut 20 Jahre nach Ende der Serienproduktion des 993. Wer der neue Besitzer des "Project Gold" ist, wurde nicht öffentlich bekannt gegeben. Exakt 2.743.500 Euro Versteigerungserlös erzielte das Fahrzeug, das auf Basis einer Original-993-Rohkarosserie entstand. Der Reingewinn in Höhe von 2.589.027 Euro geht an die Ferry-Porsche-Stiftung, die 2018 anlässlich des Jubiläums "70 Jahre Porsche Sportwagen" gegründet wurde und sich um die Förderung von Kindern und Jugendlichen kümmert.

Fahrzeug auf Basis einer 993-Karosserie

Der 70. Geburtstag von Porsche Sportwagen war der Anlass für Porsche Classic, um das Project Gold anzustoßen. Noch vor der Markteinführung des Taycan, des ersten rein elektrisch betriebenen Porsche-Sportwagens, entstand die Idee, ein komplett neues Fahrzeug auf Basis einer noch vorhandenen Original-Rohkarosse des Typs 993 aufzubauen. Mehr als 6500 Originalteile wurden in anderthalbjähriger Arbeit verbaut. Optisch orientierten sich die Porsche Klassik-Ingenieure am Design der 911 Turbo S Exclusive Series des Typs 991 (oben im Bild im Hintergrund zu sehen). Dazu gehören die charakteristischen seitlichen Lufteinlässe, schwarze Räder mit goldgelben Designlinien und ein schwarzes Interieur samt schwarzen Sitzen mit goldfarbenen Applikationen. Angetrieben wird das Einzelstück von einem vollständig neuen 3,6-Liter-Biturbo in der damals höchsten Leistungsstufe mit 450 PS. Der 911er ist fast komplett in schimmerndem Gold-Lack gekleidet, einzelne Applikation sind schwarz abgesetzt. Am 27. September 2018 war das Fahrzeug erstmals in Laguna Seca (USA) gezeigt worden.
Autor: Julian Rabe