Schließen

Neue Mercedes-AMG-Modelle (2018, 2019, 2020 und 2021) —

Alle neuen Mercedes-AMG bis 2021

Der offene Mercedes-AMG GT R, zwei AMG-Versionen der neuen A-Klasse, ein 800-PS-Hybrid und die Serienvariante des Project One – hier sind alle neuen AMG!

Die Modelloffensive bei Mercedes-AMG geht weiter. Von der A-Klasse bis zum exklusiven Sportwagen AMG GT sind fast alle Mercedes-Baureihen auch als AMG zu haben – die einzigen Ausnahmen sind B- und V-Klasse. Neben den V8- und V12-Topmodellen hat Mercedes-AMG inzwischen auch die Sechszylinder-Ableger am Start. Die 43er-Modelle dienen als Einstieg in die AMG-Welt und positionieren sich über den serienmäßigen Mercedes-Modellen mit AMG-Line sowie unter den 63er-/65er-Modellen. Um die Lücke zwischen diesen beiden Leistungsstufen zu schließen, erweitert AMG sein Portfolio um die neuen 53er-Varianten. Erste Ableger dieser Reihe sind CLS 53, E 53 Coupé und E 53 Cabrio – jeweils mit einem modifizierten Reihensechszylinder unter der Haube. Als Nächstes könnte auch ein C 53 folgen. Mit dem AMG GT hat die Performance-Marke sogar ihren in Eigenregie entwickelten Sportwagen im Angebot. Da kann die M GmbH von BMW nicht mithalten. Auch für die Zukunft hat Mercedes-AMG große Pläne. 2017 feierte AMG 50-jähriges Jubiläum – zur Feier kündigten die Affalterbacher das über zwei Millionen Euro teure Hypercar Project One an, das 2019 in Serie gehen soll. AUTO BILD zeigt alle kommenden AMG-Modelle bis 2021 in der Bildergalerie!
Autoren: Jan Götze, Andreas Huber