Schließen

GTI-Treffen Wörthersee (2017): Highlights —

Fette VW am Wörthersee

Vom Hybrid-GTI der VW-Azubis bis zum 500 PS starken Oettinger Golf R: AUTO BILD zeigt die Highlights vom Wörtherseetreffen 2017!

Wenn es rund um den Wörthersee so richtig laut wird, dann kann das nur eins bedeuten: GTI-Treffen. Zum 36. Mal versammelten sich die Volkswagen-Jünger im beschaulichen Reifniz, um ihre aufgebrezelten Volkswagen, Audi, Skoda, Seat und Co zu präsentieren.

VW-Azubis mit Golf GTE "impulseE" und GTI "First Decade"

Auch diesmal hatten die Volkswagen-Azubis zwei Umbauten am Start: Zum zehnjährigen Jubiläum des Auszubildenden-Projekts sind die Lehrlinge mit dem Golf GTI "First Decade" gekommen. Eckdaten: 410 PS und 500 Nm Drehmoment! Als Golf R produziert, verpassten die Azubis dem Kompakten ein Upgrade am Motor, bauten den Allradantrieb zurück und verpassten der Hinterachse eine E-Maschine. Hinter den speziellen Felgen steckt eine Bremsanlage von Brembo. Im Heck tönen elf Lautsprecher, die Soundanlage leistet insgesamt 1690 Watt.
Die Azubis vom VW-Standort Zwickau zeigten den Golf GTE "ImpulseE". Highlight des modifizierten Hybrid-Golf ist der Unterboden: Die Zwickauer Crew nutzte die Bodengruppe des GTE und verlängerte sie zu der eines Variant. Im Innenraum finden sich Türeinlagen mit pulsierenden LED-Leisten. Sehenswert ist auch die per Hand aufgetragene Lackierung des GTE – in "Electric White Perlmutteffekt" mit schwarzem Dach, blauen Elementen in der Silhouette, schwarzen Außenspiegelkappen, schwarz lackierten Luftleitelementen sowie Seitenschwellern und schwarz-blauen 19-Zöllern.

Oettinger verpasst dem Golf R bis zu 500 PS

410 PS im Azubi-GTI? Tuner Oettinger setzt in puncto Power noch einen drauf: Der Oettinger Golf R kommt mit bis zu 500 PS. Das Aerodynamikpaket besteht aus einem Frontspoiler mit verstellbarem Frontsplitter, Seitenschwellern und einem mächtigen Vierrohr-Heckdiffusor. Die Endrohre haben einen Durchmesser von 90 Millimetern. Für ordentlichen Anpressdruck soll der Dachspoiler mit neu entwickelten R-Wings sorgen.
Im Fokus des Treffens standen aber die Fahrzeuge der Fans. Wie viel Zeit, Geld und Liebe in ihre Autos geflossen sind, zeigt AUTO BILD in der Bildergalerie!
Autor: Andreas Huber