Schließen

Goodwood Festival of Speed: autonomer Mustang —

Autonomer Mustang frisst Heuballen

Da muss nachgebessert werden: Ein von Siemens mitentwickelter autonomer 1965er Ford Mustang eiert beim Goodwood Festival of Speed in die Heuballen. Mit Video!

Das Goodwood Festival of Speed (FOS) – ein Synonym für Motorsport in Reinkultur. Eigentlich. Manchmal erlebt man in der englischen Grafschaft Sussex aber auch Skurriles: Zum Beispiel einen autonom fahrenden 1965er Ford Mustang, der, nun ja ... keine ganz so gute Figur macht. Der Ami-Klassiker hat ein rein GPS-gesteuertes Lenksystem an Bord, entwickelt von Siemens und der englischen Cranfield Universität. Die moderne Technik lässt das Pony Car auf der engen Goodwood-Piste ohne Sensoren allerdings ziemlich im Stich: Wie ein Fahrschulauto mit Anfänger wirkt der Mustang beim berühmten Bergrennen, das FOS wird zum Festival of Slowness. Mehrere Male muss der Fahrer eingreifen, schließlich beißt das stolze Rennpferd in einen Heuballen am Straßenrand. Liebe Ingenieure, da müsst ihr noch mal ran! Sehen Sie den Goodwood-Auftritt des Ford Mustang im Video ab Minute 24:00.
Autor: Christian Jeß