Schließen

Formel 1: erfolgreiches Deutschland —

400 Mal ein Deutscher auf dem Podest

Mit dem Sieg in Belgien hat Sebastian Vettel den 400. Podestplatz für Deutschland in der Formel 1 eingefahren. Die verrückten deutschen Podiumsstatistiken.

Deutschland ist die zweiterfolgreichste Nation in der Formel 1 aller Zeiten. Nach WM-Titeln, Siegen und auch nach Podestplätzen. Der Erfolg von Sebastian Vettel beim Belgien-GP war der deutsche Podestplatz Nummer 400. Schon den 300. Podestplatz hat Vettel geholt – in Monza 2013, damals noch im Red-Bull-Renault, aber auch damals schon mit einem Sieg. Die anderen Jubiläums-Podiums: Nummer 100 erzielte Michael Schumacher in Brasilien 1999 mit Rang zwei im Ferrari, Nummer 200 Ralf Schumacher in Japan 2004 ebenfalls mit Platz zwei im BMW-Williams – direkt hinter Bruder Michael.
Nur Großbritannien ist mit 658 Podestplätzen erfolgreicher. Insgesamt konnten 28 der 38 Nationen, die einen F1-Piloten stellten, auch einen Treppchenplatz feiern. Hinter Deutschland auf Rang drei: Frankreich (303).
Der erfolgreichste deutsche Podestfahrer ist natürlich Michael Schumacher (155), vor Sebastian Vettel (107) und Nico Rosberg (57). Es sind auch die drei deutschen Formel-1-Weltmeister.
Das erste Mal stand ein Deutscher 1954 beim Frankreich-GP auf dem Treppchen. Damals rundete Karl Kling hinter Juan-Manuel Fangio einen Mercedes-Doppelsieg ein – beim Debüt! Kling ist damit einer von 23 Fahrern in der Geschichte (und der einzige Deutsche), der gleich beim Einstand unter die besten drei fuhr.
Rekordweltmeister Schumacher hat auch einige Podestrekorde: Nur er schaffte es einmal (2002) in allen Saisonrennen auf dem Podest zu stehen. Von USA 2001 bis Japan 2002 kam er sogar 19 Mal in Folge aufsPodium – auch das ist Rekord.
Allerdings führt Deutschland auch negative Rekorde an. Nico Hülkenberg ist auch im 148. Grand Prix noch ohne Pokal, Adrian Sutil belegt in dieser Statistik mit den meisten Rennen ohne Podium Platz zwei (128 GP). Nick Heidfeld war 13 Mal bei der Siegerehrung dabei, hat dabei aber nie ein Rennen gewonnen – auch das ist ein Rekord.
Alle deutschen Podiumsfahrer
1. Michael Schumacher 155
2. Sebastian Vettel 107
3. Nico Rosberg 57
4. Ralf Schumacher 27
5. Heinz-Harald Frentzen 18
6. Nick Heidfeld 13
7. Jochen Mass 8
8. Wolfgang Graf Berghe von Trips 6
9. Timo Glock 3
10. Karl Kling 2
11. Hans-Joachim Stuck 2
12. Hans Herrmann 1
13. Rolf Stommelen 1
 
Autor: Michael Zeitler