Schließen

BMW 8er Gran Coupé (2019): Vorstellung, M8, Design, Ausblick —

Neue Infos zum 8er Gran Coupé!

Nach dem 8er Coupé kommt bald das 8er Gran Coupé. Einen ersten Ausblick auf den viertürigen 8er gab BMW mit einer Studie. AUTO BILD hat Erlkönigbilder!

BMW bringt den neuen 8er 2019 auch als viertüriges Gran Coupé! Den AUTO BILD-Erlkönigjägern ist jetzt ein Prototyp vor die Linse gefahren. Da die zweitürigen Versionen des 8ers bereits präsentiert wurden, trägt das Testfahrzeug im Frontbereich keine Tarnfolie mehr. Das Heck und die Flanken sind aber großzügig beklebt worden. Trotzdem ist die sportliche Seitenlinie ohne Probleme zu erkennen. Die Rückleuchten und die Auspuffanlage werden sich trotz der Tarnung wahrschleich nicht von denen des Zweitürers unterscheiden.
Eine Patentzeichnung hat bereits gezeigt, wie das Gran Coupé ungetarnt aussehen könnte. Die in Brasilien aufgetauchte Zeichnung ist zwar wenig detailreich, es ist aber eindeutig ein 8er mit zwei zusätzlichen Türen zu erkennen. Der AUTO BILD Zeichner hat auf dieser Basis bereits eine Illustration des 8er Gran Coupés angefertigt. Einen konkreten Ausblick auf das Serienmodell gab BMW bereits im März 2018 auf dem Genfer Automobilsalon. Dort zeigten die Münchner eine seriennahe Studie des M8 Gran Coupé. Mächtige Carbon-Lufteinlässe an der Front sorgen für Frischluft im Motorraum. Gelbe Scheinwerfer im Stil des M8 GTE stellen eine Hommage an Tourenwagen vergangener Zeiten dar. Die breiten BMW-Nieren sind in der Mitte zusammengezogen und setzten sich farblich in Gold gehalten vom Flip-Flop-Lack ab. Dieser wechselt je nach Blickwinkel zwischen den beiden Farbtönen Graublau und Grün.

M8 Gran Coupé Concept: langer Radstand, kurze Überhänge

Langer Radstand, lange Motorhaube, kurzes Heck – die Proportionen des M8 Gran Coupé sind stimmig. Die Fensterrahmen sind, wie auch die Nieren, in Gold gehalten. In den Radkästen machen sich schwarz-goldene Bicolor-Felgen breit. Der Entenbürzel am Heck verlängert den Kofferraum nach oben und sorgt für mehr Abtrieb an der Hinterachse. Getönte Rückleuchten, tiefe Falze im Stoßfänger und vier goldene Endrohre unterstreichen den sportlich-maskulinen Auftritt.

Bis zu 650 PS im M8 Gran Coupé möglich

Das Gran Coupé wird sich das Motoren-Portfolio mit dem 8er Coupé teilen. Dessen vorläufige Topmotorisierung ist der 530 PS starke 4,4 Liter-V8 im M850i xDrive. Der Motor stammt in seinen Grundzügen aus dem aktuellen M5. Das Biturbo-Aggregat wird auch im M8 zum Einsatz kommen. Allerdings wird es noch einmal eine deutliche Leistungsspritze bekommen und letztendlich mehr als 600 PS auf alle vier Räder verteilen. Wie im M5, kann der Fahrer per Knopfdruck auf reinen Hinterradantrieb umschalten. Falls BMW sich dazu entscheidet, das Gran Coupé auch als M8 Competition anzubieten, dürfte dieser rund 650 PS leisten. Obwohl BMW den 8er als waschechten Sportwagen bezeichnet, bieten sie ihn untypischerweise auch als Diesel an. Die viertürige Version des 8er kündigt BMW für 2019 an.
Autoren: Andreas Huber, Elias Holdenried