Schließen

AUTO BILD-Dauertest: Highlights —

Die Highlights aus 30 Jahren Dauertest

Von VW Golf GTI 16V bis Mercedes V220d: AUTO BILD blickt zurück auf über 30 Jahre Dauertest und sagt, warum einige Autos in Erinnerung geblieben sind.

Er deckt jeden offenen und auch versteckten Mangel auf: der AUTO BILD-Dauertest. Bei den täglichen Fahrten müssen sich die Autos auf insgesamt 100.000 Kilometern beweisen. Stadtverkehr, Landstraße, Autobahn, beladen oder nicht, mit Hänger oder ohne, gemütlich oder gelegentlich am Anschlag – so spult jedes getestete Fahrzeug zirka 50.000 Kilometer pro Jahr ab.

Erster Dauertester: VW Golf GTI 16V (2) 

Mehr als 250 Autos hat die Redaktion in den bislang 32 Jahren, in den AUTO BILD erscheint, dieser Tortur unterzogen. Ganz am Anfang stand ein VW Golf GTI 16V, der 1986 vor allem eins tat: zuverlässig und fehlerfrei laufen. Nahezu vollkommen problemfrei zeigte sich der schnelle Wolfsburger. Er riss seine Kilometer ab wie eine lockere Jogging-Runde rund um die Hamburger Alster. In der damaligen Wertung schnitt er super ab: Er empfahl sich als Leistungssportler mit Alltagsqualitäten.

Jüngster Dauertestabsolvent: Mercedes V 220 d

Seitdem wurde das Wertungssystem noch weiter verfeinert und basiert heute auf Schulnoten. Am aktuellen Ende des Zeitstrahls steht zurzeit der Mercedes V 220 d, der 2017 seinen Test mit 1- beendete. Ein Ergebnis mit Fragezeichen? Nicht für die Redaktion. Die freute sich über Qualität und Robustheit, Platzangebot und Komfort des Riesen aus Stuttgart. Bus-Fans stellt das Ergebnis dagegen vor eine bisher unbekannte Frage. Die V-Klasse bietet sich an als starke Alternative zum VW Multivan. Hier der Blick auf die Fahrzeuge, die der Redaktion am stärksten in Erinnerung geblieben sind:
Autoren: Manfred Klangwald, Lars Hänsch-Petersen