Schließen

Audi RS 6 (2002-2018): Die besten Modelle —

Die 11 geilsten Audi RS 6

AUTO BILD zeigt die elf geilsten Audi RS 6 aus 16 Jahren! Mit dabei: der über 1000 PS starke Abt RS6-E 1000, Jon Olssons RS 6 im DTM-Style und mehr!

C5, C6, C7: Das sind nicht nur die Modellbezeichnungen der Corvette, sondern auch die Baucodes des Audi A6 und somit auch des Topmodells RS 6 (offiziell mit Leerzeichen zwischen S und 6). Gerade hat Audi den neuen A6 präsentiert – das bedeutet, dass der nächste RS 6 noch ein paar Jahre auf sich warten lässt. Es wird also Zeit auf die besten RS 6 der vergangenen 16 Jahre zurückzublicken!

Alle Motoren wurden per Biturbo aufgeladen

2002 kam der erste Audi RS 6 mit 450 PS als Limousine und Avant auf den Markt. Auch den 580 PS starken Nachfolger hat Audi zwischen 2008 und 2010 in beiden Karosserievarianten angeboten. Der ausgelaufene RS 6 C7 war hingegen nur als Audi-typischer Avant erhältlich. Evolution bei den Motoren: vom 4,2-Liter-V8 über den 5,0-Liter-V10 bis zum aktuellen 4,0-Liter-V8. Ein Merkmal blieb dabei stets erhalten: Alle Motoren wurden per Biturbo aufgeladen. Leistungstechnisch ging es bei 450 PS (RS 6 C5) los und endete serienmäßig bei 605 PS (RS 6 performance). Aber da geht natürlich noch deutlich mehr. AUTO BILD zeigt die elf geilsten Audi RS 6! Mit dabei: seltene Sondermodelle, ein Breitbau-RS 6 im DTM-Style und sogar ein echter RS 6-Rennwagen!
Autor: Jan Götze